Trägheit der Masse

Regie: Florian Hohaus
Spiel: Lucy Blasche, Fee Zweipfennig

Der Film erzählt die Geschichte einer Frau, dessen Faszination der Akt des Suizids ist. Sobald die Meldung eines solchen Vorfalls in ihrem knarzenden Radio ertönt, macht sie sich barfuß und mit einer Metalldose bewaffnet auf den Weg zum Tatort. Ob Gegenstände, Gerüche oder Stimmungen, sie möchte alles in ihrer Dose einfangen und aufbewaren. Denn sie wird sie später noch brauchen.